Mit einer kämpferischen Glanzleistung hat die HSG Gettorf / Osdorf völlig verdient in Preetz mit 35 . 33 gewonnen.

Die HSG mußte ohne vier bewährte Stammkräfte anteten. Doro Dibbern, Wiwi Lehr und Sarah Goos mußten wegen Verletzungen passen und Steffi Metz fehlte aus beruflichen Gründen. Sabine Lübker hat für einen Notfalleinsatz reaktivieren lassen und motivierte die sehr gute Dani Kuhlmann 60 Minuten von der Bank aus. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen und Preetz führte mit 16 : 15.

Preetz versuchte jetzt eine kurze Deckung gegen Kathi Glusk, die sich aber immer wieder befreien konnte und von den Mitspielerin auch glänzend frei gespielt wurde. Jenni Theil, Eike Petersen und Carina Bentin nutzten die Freiräume zu schönen Toren und wir setzten uns bis 55. Minute auf 35 : 30 ab. Auch eine offensive Deckung von Preetz konnte den verdienten Sieg der HSG Gettorf / Osdorf nich mehr verhindern.

Jetzt folgt das erste Rückrundenspiel in Neumünster gegen den Tabellenführer Wift.

Zum Abschluß des Jahres 2011 am 18.12.2011, 14.30, Parkschule Gettorf unser Pokalspiel gegen den Zweiten der Landesliga Süd, SG Malente.

HSG Gettorf/Osdorf: Kuhlmann, - Theil (4), Bentin (3), Glusk (17), Petersen ( 3) Göbel (2), , Lübker (3), Laengner (), Augspach (2), Danielsen (1), Ochs