Endlich war es soweit, am vergangenen Sonntag fing auch für die männliche E-Jugend des GTV die Handballsaison wieder an.{jcomments on}

Mit Ablauf der letzten Saison wechselten gleich 9 Spieler in die D-Jugend - mit Simon, Malte, Konrad, Torben, Tobias und Jonas H. bleiben 6 „übrig“. Bis zu den Sommerferien kamen zunächst nur wenige dazu, so dass sich das Training recht übersichtlich gestaltete. Nach den Sommerferien änderte sich das schlagartig. Inzwischen sind wieder bis zu 16 Jungs in der Halle und alle waren heiß auf die neue Saison.

Zum ersten Spiel in Preetz standen dann nur 7 Spieler bereit. Einige private Termine und noch fehlende Spielerpässe führten dazu, dass diese sieben gleich ein anstrengendes „Auftaktmatch“ ohne Wechselmöglichkeiten hatten.

Die Preetzer hatten ihr Auftaktspiel in der Vorwoche hoch gewonnen wir waren also gewarnt. Die ersten Minuten konnten wir bis zum 4:2 noch einigermaßen mithalten, doch dann setzten sich die Preetzer kontinuierlich bis zum 12:5 bis zur Halbzeitpause ab. Aber die Gettorfer spielten besser, als es das Ergebnis aussagt. Es wurde gut gekämpft, nur der Weg zum Tor wollte nicht so recht glücken. Zusätzlich waren die Preetzer, die überwiegend mit dem älteren Jahrgang vertreten waren, schnell und ballsicher, so dass sie sich häufig durchsetzen konnten.

In der zweiten Hälfte überraschte der GTV. Mit großem Einsatz konnte der Rückstand auf 10:14 bis zur 25. Minute verkürzt werden. Vor allem Simon war nicht zu bremsen, rannte allen davon und verwandelte seine Chancen sicher. Danach war es ein offenes Spiel, dass schließlich 21:15 für Preetz I endete. Letztendlich war unsere Fehlerquote zu hoch, es wurden noch zu viele ungenaue Pässe gespielt, Torchancen vergeben und wir kamen den einen oder anderen Schritt zu spät. Super war jedoch die Einstellung, es wurde um jeden Ball gekämpft, auch wenn am Ende spürbar die Kräfte nachließen.

Neben Simon verdiente sich Tjark mit einer tollen Leistung im Tor ein Extra-Lob.

Es spielten: Tjark, Malte (1), Jonas (2), Nico (1), Asgar (1), Tobias, Simon (10) sowie Felix als Trainerassistent auf der Bank.