Da die Mannschaften der A-Jugend Kreisliga in ihrer Leistungsstärke sehr unterschiedlich sind, mussten wir nach einem deutlichen Sieg im ersten Spiel einige sehr klare Niederlagen einstecken. Auch mit viel Kampfgeist und Einsatz waren die deutlichen Ergebnisse gegen uns nicht zu vermeiden.

 

Aber es zeigten sich gute spielerische Ansätze im Angriff und viel Engagement in der Abwehr. Und auch Jonas im Tor sorgte immer wieder für positive Impulse.
Neben Mattis, Lasse, Finn, Jonas, Niklas und Dominik als verlässlichem Kern der A-Jugend verstärkten uns in den vergangenen Spielen Ole, Lukas, Tim und Phillip aus der B-Jugend.


Das vorletzte Spiel im alten Jahr fand gegen den Tabellenvierten Mettenhof statt. Gegen die körperlich deutlich überlegene Mannschaft konnten wir in der ersten Halbzeit lange gut mithalten. Allerdings gelang es der Abwehr nicht, die Würfe aus dem Rückraum effektiv zu stören und auch die Umstellung auf eine 5:1-Deckung bzw. die kurze Deckung gegen die Rückraummitte halfen nichts. Zur Halbzeit lagen wir mit 15:10 zurück. Nach der Halbzeit zeigte sich dann aber die kämpferische Seite der Mannschaft. Niklas traf in seinem besten Spiel in dieser Saison sicher von Halblinks und Linksaußen und Tim aus der B-Jugend von Rechtsaußen. Aber auch Finn, Dominik, Mattis, Ole und Lasse machten ein Superspiel. Und Jonas hielt was zu halten war und noch etwas mehr. So konnten wir uns bis kurz vor Ende dieses spannenden Spiels eine 2-Tore- Führung heraus spielen. Leider mussten wir in der hektischen Schlussphase noch den Ausgleich hinnehmen, aber das 26:26 fühlte sich dennoch wie ein Sieg an.